RUDACK.de

Sie sind hier:   Unser Haus > Die Sanierung 2009 > Der Energiecheck

Der Energiecheck

Der Energiecheck


Der Vortrag der Neutralen Koordinierungsstelle Gebäudeenergieberatung der Kreishandwerkerschaft Hellweg (also der Kreise Soest und Unna) zu Beginn des Junis 2009 stand unter dem Motto: Haus sanieren - profitieren. Seriöse Partner sichern Qualität! und geht letztlich auf die Initiative der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks zurück.

Hier wurde für uns zum ersten Mal der Zusammenhang zwischen Gebäudeausbau und Energieeinsparung umfassend erklärt. Und das ohne Verkaufsabsichten, dachten wir. Wir erfuhren wie wir Energiekosten senken konnten, den Wert unseres Hauses steigern, das Klima schützen und unseren Wohnkomfort verbessern können. Das beste dabei: die Maßnahmen sollen uns aufgrund von Fördermitteln und zinsgünstiger Kredite der KfW Bankengruppe und dem BAFA keine Mehrkosten bereiten.

Hohe Ölrechnungen - ade. Wir geben unser Geld für die Sanierung aus. Aber wie? Als erstes bietet die Kreishandwerkerschaft Hellweg einen kostenlosen, unverbindlichen Energiecheck an. Danach empfiehlt sie eine Energieberatung durch einen bei dem BAFA zugelassenen Energieberater. Der Energiecheck gibt einen Überblick über den Istzustand der Gebäudehülle und der Anlagentechnik und zeigt auf, wo die höchsten Energie- und CO2-Einsparpotentiale bei einer energetischen Modernisierung liegen.

Der Energiecheck

Der Energiecheck wurde dann am 23.06.2009 durch einen Energiecheckberater der Kreishandwerkerschaft durchgeführt und brachte das (von allen Seiten) erwartete Ergebnis. Der Energieverbrauch unseres Hauses lag in dem Bereich in dem eine Altbausanierung dringend empfohlen wird. Und nun wussten wir, dass, wenn wir bessere Fenster einbauen und vielleicht die Wände isolieren, wir eine kleine Heizungsanlage benötigen als angeboten und wir dadurch noch mehr Energie , sprich EUROS, einsparen. Wie das genau geht, welche Möglichkeiten es am Markt überhaupt gibt und wie wir dann an die Fördermittel kommen, das weiß dann ein Energieberater, der die für unser Haus möglichen Heizungsanlagen in einem Gutachten gegenüberstellt und eine Wirtschaftlichkeitsberechnung durchführt. So langsam änderte sich die Farbe unserer Augen!

 

 

Reiseziele ... 

Reiseziele hatten wir schon einige. Da waren: der Leuchtturm Roter Sand in der Elbmündung.

Auch zieht es Klaus ja nicht mehr unbedingt in den Nordatlantik, aber wenn Maria nach Island reisen möchte, kommt er natürlich mit.

In den Letzten Jahren war es aber die Heide, die beide lockte. 

   

  

 

 

 

lesen Sie hier bitte weiter ...

Auf den Hund gekommen ...

Irgendwie wollten wir immer schon einen Hund, - aber erst sollten die Kinder kommen und den Windeln entwachsen sein.

Als Klaus nun 7 war und Martin 5, dachten wir uns eines schönen Tages: jetzt ist es soweit.

 

  in dieser Galerie

Flocki im Watt
Moritz
Motte
Bella und Motte
Motte

 

   lesen Sie hier bitte weiter ..

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de tuned by KDR| Login