RUDACK.de

Sie sind hier:   Familienforschung

Familienforschung

der Familie Rudack aus Bönen und der Familie Kloke aus Paderborn.

 

Der Familienname RUDACK geht mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine alte sächsiche Grafen-Sippe des 9. und 10. Jahrhunderts zurück, welche ihren Ursprung bei Lamspringe im Raume zwischen Hannover und Göttingen hatte.


Graf Ricdag erhielt 833 vom Kaiser Ludwig dem Frommen Güter und Höfe am Hellweg übertragen. Später gründete Ricdag das Kloster Lamspringe nahe seinem Wohnsitz, der Winzenburg.


Eward Schröder: (Sachsen und Cherusker, Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte, Heft 10, Jg. 1933) sieht den Ursprung der Personennamen mit -dag Endungen sogar in der Zeit der Cherusker.


In Paderborn, Soest, Meschede, Ruethen, Kloster Corvey, Thorn, Neudamm, Werl, Borgeln, Flerke, Berksen und anderen Orten sind über die Jahrhunderte Mitglieder der Familie oder ihre Spuren anzutreffen. Von Borgeln aus verbreiteten sie sich über ganz Deutschland. Heute finden wir sie in mehreren Staaten Europas aber auch in den USA und in Canada.


Seit vielen Jahrzehnten versuchen nun mehrere Mitglieder der heutigen Rudack-Familie alle Daten über die germanische Ricdag-Sippe und deren Nachkommen zusammen zu tragen. Teile der Forschungsergebnisse finden Sie in der


Nachkommenliste von Graf Richard/Ricgist,


dem Vater des Grafen Ricdag oder Rihdag. (Anmerkun: aus Datenschutzgründen keine Auflistung von Personen aus dem 20./21. Jahhundert)



Familienwappen Wilhelm Rudack, Düsseldorf

 


Familienwappen Klaus Rudack, Bönen


Im Jahre 1986, nach der Geburt unseres ältesten Sohnes Klaus A., begannen wir die Aufzeichnungen meines Vaters Carl Franz Rudack über die Herkunft seiner Familie zu ordnen. Zu Marias Familie, der Familie Kloke aus Paderborn, erhielten wir die Ahnenlisten von ihrem Onkel Herrn Prof. Dr. Adolf Kloke aus Berlin.


Eine der wichtigsten Urkunden für die Familie Kloke stellt der so genannte Huberbrief aus dem Jahre 1810 dar. Im Jahre 1981 hinterlegte Prof. Kloke diesen Huberbrief beim Geheimen Staatsarchiv in Berlin und sandte eine Kopie des Briefes und des Vertrages an seinen Bruder Heinrich Kloke in Werl-Holtum. Leider ist es uns bis heute noch nicht gelungen, eine vermutete Beziehung der Familie Kloke aus Paderborn mit der älteren Familie Kloke aus Marsberg herzustellen, noch mit der Familie Kloke in Brasilien.


Jahrelange Beschäftigungen mit Archiven in Norddeutschland und Befragungen älterer Verwandter und Namensträger sowie ausgedehntes Literaturstudium ließen eine Datenbank entstehen, die zur Zeit mehr als 4500 Personeneinträge beinhaltet. Es war ein langer, oft erfreulicher, manchmal aber auch betrübter und trauriger Weg. Es wurden viele Freundschaften geschlossen, interessante Persönlichkeiten hinterließen ihre Spuren und sonst verlorene Erinnerungen konnten aus Erzählungen und Berichten der Nachwelt überliefert werden.


Ein für die Familie Rudack glücklicher Umstand war die Veröffentlichung zweier Bände der Soester Beiträge, die die Untersuchungen über die Einwohner der Gemeinde Welver-Borgeln des damaligen Pfarrers Clarenbach beinhalteten. Jene in den 30-ger Jahren begonnenen Forschungen wurden von Helmut und Günter Rudack fortgesetzt. Hier konnten wir unsere Daten anschließen und hatten so eine Erweiterung unserer Familiendaten und -geschichte erfahren. Diese für uns so wichtigen Büchern sind :

Clarenbach/Rudack: Die Familien auf den Höfen und Kotten zu Welver-Borgeln im Kreis Soest zwischen 1532 und 1946, und: Die Familien in den Wohnhäusern zu Welver-Borgeln im Kreis Soest bis 1946

 

 

Reiseziele ... 

Reiseziele hatten wir schon einige. Da waren: der Leuchtturm Roter Sand in der Elbmündung.

Auch zieht es Klaus ja nicht mehr unbedingt in den Nordatlantik, aber wenn Maria nach Island reisen möchte, kommt er natürlich mit.

In den Letzten Jahren war es aber die Heide, die beide lockte. 

   

  

 

 

 

lesen Sie hier bitte weiter ...

Auf den Hund gekommen ...

Irgendwie wollten wir immer schon einen Hund, - aber erst sollten die Kinder kommen und den Windeln entwachsen sein.

Als Klaus nun 7 war und Martin 5, dachten wir uns eines schönen Tages: jetzt ist es soweit.

 

  in dieser Galerie

Flocki im Watt
Moritz
Motte
Bella und Motte
Motte

 

   lesen Sie hier bitte weiter ..

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de tuned by KDR| Login