RUDACK.de

Sie sind hier:   Unser Haus > Unser Haus ab 2010

Unser Haus ab 2010

Unser Haus ab 2010


Es ist vollbracht! Die Arbeiten sind erledigt. Die nachfolgende Renovierung der Kellerräume abgeschlossen, das Geld ausgegeben. Der Raum, der den Öltank beherbergte sollte erst ein Bügelzimmer werden. Aber Klaus A. benutzte ihn dann als Studierzimmer. Dafür wurde er ausgestattet mit: Telefonanschluss, Internetzugang, Satelittenanschluss zum TV-Empfang, Strom und Heizung. Er bekam einen neuen Fussboden, Decke und Wände wurden verputzt, gestrichen und tapeziert. Schreibtisch, Regal, Sofa und TV bildeten die Einrichtung. Vor das einbruchhemmende große Kellerfenster wurde dann noch ein Gitter angebracht, um niemanden in Versuchung zu führen. Die übrigen Kellerräume wurden neu gestrichen und notwendige Reparaturen im Badezimmer durchgeführt.

Notariatskosten, Gerichtskosten, Kosten für Kopien der Bauchzeichnungen, Kosten des Tankrückbaus und für den Gasanschluss, für Heizungsanlage und Schornsteinfeger, für Fenster, Dach und Baumschubser beliefen sich auf 30.026,18 €

Vor der Sanierung verbrauchten wir im Schnitt für 2.750 € Öl im Jahr. (Wir erinnern an Familie Mustermann, die für fast 4000 € Öl verbrauchten). In 2012, nach mehreren harten Wintern, zahlen wir nun einen Abschlag für Gas von 100 € im Moinat, also 1200 € im Jahr. Bei der Abrechnung für 2011 haben wir sogar 50 € zurück bekommen. Nun - haben Sie schon gerechet? Der Kredit in Höhe von 30.000 € mit einem Zinsatz von unter drei Prozent läuft über 30 Jahre. Bei einer jährlichen Tilgungsrate von rund 1500 €.

1500 € plus 1200 € = 2700 €. Schon wieder eine Punktlandung. Es trägt sich. Berücksichtigen wir die gestiegenen Ölpreise kommt sogar ein kleines Plus heraus. Also: Modernisierung + Energieeinsparung + CO2-Einsparung bei gleichen Kosten. Wir finden es toll. Und das alles ohne Gutachter.

Und: eine zusätzliche Dämmung hätte zwar eine weitere Einsparung von rund einem Drittel erbracht, was in unserem Fall 400 € im Jahr ausmacht. Dagegen müssten wir aber die Kosten für die Dämmung von mindestens 20.000 € setzten. Prima, sie haben schon gerechnet. Die Kosten wären bei gleichen Bedingungen dann schon in 50 Jahren ausgeglichen. Das rechnet uns auch kein Gutachter mit noch so schönen bunten Bildchen und Tabellen schön.

Weitere Ersparnis: Stromkosten. Durch die neue Heizung mit Einsatz von energieeffizienten Wärmepumpen sengte sich der Stromverbrauch in 2010 um über 2000 kWh. Wir werden immer besser. In 2011 änderten wir dann auch unseren Stromtarif auf Ökostrom und sparen allein dadurch 620g CO2/kWh.

Der aufmerksame Leser vermisst aber hier noch eine Zahl: Förderung und Zuschüsse machten insgesamt 2650 € aus. Ziehen wir davon die 250 € für die Renovierung des Tankraumes und die Farbe für den Keller ab, ergibt sich insgesamt ein Plus für unser Sanierungskonzept.

Wir glauben, dass wir nun sagen können: Unser Haus spart. Wir danken allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Aber damit geben wir uns nun nicht mehr zufrieden. Um weiterhin Strom zu sparen, wurden, als Waschmaschine und Trockner in 2012 ihrer Dienst aufgaben, neue energiesparende Geräte (A+++) angeschafft. Viele Lampen sind schon gegen LED-Leuchten getauscht worden (wir versuchen die giftigen Energiesparlampen so weit es geht zu vermeiden).

(Fortsetzung folgt)

Familie Klaus Rudack, Bönen.

Reiseziele ... 

Reiseziele hatten wir schon einige. Da waren: der Leuchtturm Roter Sand in der Elbmündung.

Auch zieht es Klaus ja nicht mehr unbedingt in den Nordatlantik, aber wenn Maria nach Island reisen möchte, kommt er natürlich mit.

In den Letzten Jahren war es aber die Heide, die beide lockte. 

   

  

 

 

 

lesen Sie hier bitte weiter ...

Auf den Hund gekommen ...

Irgendwie wollten wir immer schon einen Hund, - aber erst sollten die Kinder kommen und den Windeln entwachsen sein.

Als Klaus nun 7 war und Martin 5, dachten wir uns eines schönen Tages: jetzt ist es soweit.

 

  in dieser Galerie

Flocki im Watt
Moritz
Motte
Bella und Motte
Motte

 

   lesen Sie hier bitte weiter ..

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de tuned by KDR| Login