Klaus D. Rudack

URL: rudack.de/?Kampfsport

Kampfsport

Die Jungs waren immer schon sportlich. Auf dem Programm standen Fußball, Inliner, Schwimmen. Die Ringerabteilung des örtlichen Sportvereins bekam mit ihnen 2 neue Mitglieder. Hier wurde dann auch zu den Turnieren und Meisterschaften das Taxi-Mama oder Taxi-Papa benötigt. Das kam auch zum Einsatz, als Martin in der Nachbargemeinde die Judoabteilung des dortigen Sportvereins besuchte.

Klaus wechselte dann von der Ringerabteilung in die Hapkido-Abteilung des gleichen Vereins. Nach einiger Zeit nahm dann auch sein Bruder an diesem Sport teil und gab Judo auf. Dem Hapkido-Kampfsport sind beide bis heute treu geblieben und waren Mitbegründer des Kampfsportvereins Hapkido Bönen e.V.

Martin hat zur Zeit den 3. Dan im Hapkido und Klaus trägt den braunen Gürtel.

Nach einigen Jahren ließ dann der Verein Hapkido Bönen Tai-Chi-Chuan-Lehrer ausbilden. Martin ist einer dieser Trainer. Und so besuchten auch Klaus D. und Maria die Tai-Chi Stunden. 

Im Rahmen des Hochschulsports in Dortmund machte Klaus A. Bekanntschaft mit dem Kampfsport Tae-Kwon-Do